GRENZER (2021) - Kurzfilm von Harry Besel
GRENZER_07.jpg

GRENZER
Ein Kurzspielfilm von Harry Besel

"Am Morgen nach dem Fall der Mauer in Berlin am 9. November 1989, treffen der regimetreue Grenzsoldat Rudi und sein systemmüder Kamerad Frank auf eine Familie - mitten auf dem Todesstreifen der innerdeutschen Grenze zwischen Hessen und Thüringen. Eine hochbrisante Konfrontation entbrennt, in der um das Schicksal der Familie entschieden wird."

GRENZER ist der neue Kurzspielfilm von Produzent und Regisseur Harry Besel. 

Gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, konnte GRENZER am 02.03.2021 erfolgreich abgedreht werden und befindet sich aktuell in der Post Produktion. 

Voraussichtlicher Veröffentlichungstermin: 3. Quartal 2021

GRENZER_04.jpg
GRENZER_08.jpg
Gespiegelt Horizonzal-11.jpg
Zoe-43.jpg

"Mit GRENZER möchte ich in Erinnerung rufen, dass hinter allen politisch-gesellschaftlichen Spektren immer Menschen mit all ihren Ängsten, Leiden und Hoffnungen stehen. Denn Ungerechtigkeit entsteht dort, wo die Entmenschlichung des Einzelnen beginnt - völlig egal auf welcher Seite ich vermeintlich stehe."

  - Harry Besel  

REGIE I PRODUKTION

Harry Besel

 

REGIEASSISTENZ

Nik Baczewski

 

DREHBUCH

Harry Besel

Nik Baczewski

 

EDITOR

Zenon Kristen

 

DIRECTOR OF PHOTOGRAPHY

Ferdinand Kowalke

 

KAMERAASSISTENZ

Till Krüger

 

TONMEISTER

Matti Kälke

 

SOUND DESIGN I SOUNDBEARBEITUNG

Amadeus Pakmur

Nik Baczewski

 

OBERBELEUCHTER

Max Muselmann

 

LICHTASSISTENZ

Michelle Haupt

 

KOSTÜM I MASKE

Julia Gens

Luiza Quintanilha

 

AUSSTATTUNG I REQUISITE

Charlotte "Lotti" Bouchon

 

SET-/AUFNAHMELEITUNG

Nadine Knauer

 

HYGIENEBAUFTRAGTE I DOKUMENTATION

Kim Ahrens

 

SETRUNNER

Juna Schwan

Max Wagener

 

EINE PRODUKTION VON

GEFÖRDERT VON

MIT UNTERSTÜTZUNG VON